Seifensiederei

 Aufs „Seife sieden“ bin ich durch eine Fernsehsendung gekommen. Da hat eine Bäuerin in ihrer Küche vorgeführt, wie man Seife macht, und da ich von Beruf Köchin bin interessiert mich alles, was man in der Küche so machen kann. Dann habe ich im Internet erfahren, dass man Seife anstatt mit Wasser auch mit Milch machen kann und da ich einige meiner Ziegen melke war mein Interesse vollends geweckt. Als ich meine erste Seife gemacht hatte, konnte ich es kaum erwarten sie zu testen. Aber nachdem Seife zuerst 4-6 Wochen reifen muss wurde meine Geduld auf eine harte Probe gestellt.

Als ich dann aber meine Hände zum 1. Mal mit meiner Seife gewaschen habe, war das wie eine Offenbarung. Sie schäumte herrlich, der Schaum war so cremig und als ich sie wieder abgewaschen habe fühlten sie sich „quietsch“ sauber an. Und erst nach dem abtrocknen: meine Hände waren wie eingecremt und wunderbar weich. Ich war total begeistert! Als ich dann zum ersten Mal mit der Seife geduscht habe, kannte meine Begeisterung keine Grenzen mehr und ich „stürzte“ mich ins Seife sieden. Wobei „Seife sieden“ nicht der richtige Ausdruck ist. Früher musste man die Seifenzutaten stundenlang kochen um Seife zu gewinnen. Heutzutage wird die Seife im schonenden „Kaltverfahren“ hergestellt. Dadurch werden alle Mineralstoffe, Spurenelemente und das natürliche Glyzerin, das Feuchtigkeit spendet, erhalten.

Ich habe eine sehr trockene und empfindliche Haut, die durchs Duschen mit Duschgel zum „Reibeisen“ wird, was sich dadurch verstärkt, dass ich mich sehr ungern eincreme. Seitdem ich mich mit meiner Meersalzseife dusche (inklusive Gesicht), habe ich eine streichelzarte Haut auch, ohne eincremen.
Meine Naturseifen mit Ziegenmilch bestehen aus natürlichen Zutaten. Ich verwende als Basisöle und -fette, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl, Kokosfett und um die Seifen noch pflegender zu machen edlen Kakaobutter, Sheabutter, Jojobaöl, Mandelöl, usw. Ansonsten kommen noch z.B. Ringelblumen, alle Arten von Kräutern die der Haut gut tun, Honig, Meersalz, duftende Heublumen, Heilerde, Lanolin, ätherische Öle und der Gleichen dazu.

In jeder Seife ist ca. 30% Ziegenmilch enthalten. Das macht meine Seifen besonders pflegend und rückfettend!

Meine Körperpflegeprodukte stelle ich ausschließlich aus natürlichen Zutaten ohne Chemie und Konservierungsstoffe her.